Asset Gates

Assetgates Erfahrungen

Es gibt starke Anzeichen dafür, dass es sich bei ASSET GATES um Broker Betrug handelt. Wir raten vom Handel bei diesem Anbieter ab!
EinschätzungBETRUG
ReguliertNEIN
SitzOFFSHORE

Über Asset Gates

Bei Assetgates handelt es sich um einen Broker mit Sitz auf den Marshallinseln. Der Betreiber dahinter ist die Akiv LTD, welche im europäischen Raum unter der Marke “Asset Gates” auftritt und den Handel von Forex und CFDs anbietet.

Seitens des Brokers gibt es keine weiteren Informationen über Mitarbeiter oder das Management. Eine Regulierung innerhalb der EU besteht nicht.

Einzahlungen können per Banküberweisung sowie Kreditkarte vorgenommen werden.

Der Anbieter gibt vor, das Trading von Währungspaaren, Aktien, Futures, Indizes, Rohstoffen sowie Kryptowährungen zu ermöglichen.

Kunden werden per Telefon aggressiv zu Einzahlungen gedrängt.

Diskussion

Asset Gates Erfahrungen – Das sagen Kunden

Lese Reviews von anderen Kunden oder hinterlasse deine eigene Bewertung zu Assetgates.

0

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Leoc
    1

    Habe ähnliche Erfahrung und habe Anzeige bei der Kripo erstattet.
    Mehrfache Auszahlungsanträge aus fadenscheiningen Gründen abgelehnt.

    0
    1
  2. [Anonymisiert]
    1
    Betrug

    Ich hatte mich im November 2019 für das Trading mit Kryptowährungen interessiert, war mit dem Thema online gegangen und bin kurz darauf von Tomas Bailer von Assetgates telefonisch angesprochen worden. Das Hauptargument war, dass bei Assetgates immer nur mit 10% des eingezahlten Kapitals gehandelt wird und 90% als Sicherheit auf dem Konto bleibt. Das hat mich überzeugt, mein Plan war, bei 10% Verlust einfach auszusteigen.

    Ich habe ein Konto mit 275 $ eröffnet und die Trades, die mit dem Geld gemacht wurden, waren zu 100% Gewinn. Danach habe ich im Dezember 30.000 $ eingezahlt. Wieder waren an jedem Tag alle Trades mit ca. 3.000 $ nur Gewinn, nicht ein einziger Verlust. Herr Bailer hat mir vorgeschlagen, noch 30.000 $ einzuzahlen, um in ein “stock portfolio” zu investieren, das habe ich getan, allerdings habe ich keinen Anteil des Portfolios bekommen, sondern einen Kredit von 50.000 $ von Assetgates.

    Insgesamt hatte ich bis Ende Januar 100.000 $ auf das Trading-Konto von Assetgates eingezahlt. Es wurden ca. 4-5 Trades jeden Tag von Herrn Bailer vorbereitet und von mir freigegeben. Bis Anfang Februar gab es keinen einzigen Verlust. Investiert wurde hauptsächlich in Öl, Kakao, Gas, ETH/US, Nasdaq, Dax und Gold. Am 13.02.2020 stand das Konto schlagartig mit ca. 140.000 $ im Minus, alle offenen Positionen waren auf “Fallen” gehandelt, alle Positionen (ca. 10 Stück) sind aber weiter gestiegen. Auf der Profitseite waren ca. 190.000 $.

    Herr Bailer nannte die Situation sehr kritisch und empfahl mir eine “Versicherung” meiner Einlagen von 25.000 $. Ich bat ihn um Informationen zu dieser “Versicherung”. Er meinte, Informationen bekäme ich erst, wenn ich die 25.000 $ überwiesen hätte. Daraufhin habe ich das Traden mit diesem Konto selbst in die Hand genommen, habe sehr zum Ärger von Herrn Bailer – der mich zwischenzeitlich beschimpft und bedroht – fast alle Positionen im Minus geschlossen.

    Meine Bilanz beläuft sich allerdings bei diesem Konto heute nur noch auf ca. 35.000 $.

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Hinweis:
Jeder Kommentar wird innerhalb von 48 Stunden nach dem Absenden freigeschalten.
Wenn du eine Frage gestellt hast, werden wir versuchen, diese bestmöglich zu beantworten. Speichere dir diese Seite am besten als Lesezeichen ab, und besuche uns bald wieder, um unsere Antwort zu lesen.

Deine Bewertung: 1 (Negativ) bis 5 Sterne (Positiv)